Sortieren
Filtern

Beliebtheit

Niedrigster Preis

Höchster Preis

  1. adidas Originals
  2. ADIDAS PERFORMANCE
  3. ALBA MODA
  4. Amy Vermont
  5. Bogner
  6. brookshire
  7. CHIEMSEE
  8. Deerberg
  9. DRYKORN
  10. Eddie Bauer
  11. ERIMA
  12. FALKE
  13. Filippa K
  14. Finn Flare
  15. Fjällräven
  16. Gant
  17. GEOGRAPHICAL NORWAY
  18. GERRY WEBER
  19. grundstoff
  20. Heine
  21. icebreaker
  22. LANDS' END
  23. LASCANA
  24. Malene Birger
  25. Marc O'Polo
  26. Marie Lund
  27. nakedshirt
  28. Nike
  29. Nike Sportswear
  30. O'NEILL
  31. odlo
  32. Opus
  33. OXXO
  34. Peter Hahn
  35. Puma
  36. REEBOK
  37. ROXY
  38. Samoon
  39. SHEEGO
  40. Someday
  41. STREET ONE
  42. super.natural
  43. Superdry.
  44. TAIFUN
  45. Tommy Hilfiger
  46. Trigema
  47. True Religion
  48. Ulla Popken
  49. Walbusch
  50. Zizzi
zurücksetzen
Filter anwenden
  1. XXS
  2. XS
  3. S
  4. M
  5. L
  6. XL
  7. XXL
  8. 3XL
zurücksetzen
Filter anwenden
  1. 1,00 €
  2. 5,00 €
  3. 10,00 €
  4. 20,00 €
  5. 40,00 €
  6. 80,00 €
  7. 100,00 €
  8. 200,00 €
  9. 400,00 €
  10. 800,00 €
zurücksetzen
Filter anwenden
  1. 1,00 €
  2. 5,00 €
  3. 10,00 €
  4. 20,00 €
  5. 40,00 €
  6. 80,00 €
  7. 100,00 €
  8. 200,00 €
  9. 400,00 €
  10. 800,00 €
zurücksetzen
Filter anwenden
  1. Schwarz
  2. Braun
  3. Beige
  4. Grau
  5. Weiß
  6. Blau
  7. Petrol
  8. Türkis
  9. Grün
  10. Oliv
  11. Gelb
  12. Orange
  13. Rot
  14. Pink
  15. Lila
  16. Gold
  17. Silber
  18. Rosa
zurücksetzen
Filter anwenden

Shirts & Tops für Damen

Sortieren nach


Shirts & Tops für Damen

Shirts und Tops für Damen zählen zu den sogenannten Basics und zeichnen sich vor allem durch ihre Alltagstauglichkeit aus. Ursprünglich wurde das T-Shirt übrigens als Unterwäsche angesehen – die Idee dazu stammt wahrscheinlich aus der Seefahrt um 1900. Erst in den 1950er Jahren war es salonfähig und ist seitdem aus keinem Kleiderschrank mehr wegzudenken.

Variantenreich

Kaum ein Kleidungsstück ist in so vielen Formen und Farben erhältlich wie ein T-Shirts Damen. Unifarben, bunt bedruckt mit einem sogenannten Print, V-Ausschnitt, Polo- oder Rundhals-Ausschnitt – getragen werden darf, was gefällt. Zuletzt im Trend gewesen waren die sogenannten Oversized-Shirts. Sie sind nicht nur bequem, sondern kreieren einen legeren und absolut coolen Stil.

Auch bei den Tops sind die Designer kreativ. Ob sportlich, klassisch für das Büro oder edel mit Applikationen für die Abendgestaltung – hier kann nach Herzenslust kombiniert werden. Tops gibt es mit verschiedenen Trägervarianten, als Neckholder und auch als Tube-Tops, die durch den elastischen Stoff und die Schlauchform enganliegend getragen werden. Natürlich haben auch schulter- und bauchfreie Tops noch immer Saison.

Alleskönner

Tops und Shirts sind Alleskönner und lassen sich gut kombinieren. Ob zu Röcken, Stoffhosen oder Jeans, man kann Damen-Shirts in der Freizeit, im Büro, zum Sport und selbst zum Ausgehen wunderbar tragen. Leicht Lässig, aber dennoch schick wirkt ein schlichtes Shirt zu einem Blazer oder zu einer Bluse.

Angesagte Designer

Dass T-Shirts zu den echten Modeklassikern gehören, beweist zum Beispiel Mode-Designer Giorgio Armani. Neben solchen mit Anzug und Krawatte, gibt es zahlreiche Fotos, auf denen er ein schlichtes schwarzes Shirt trägt und dabei trotz seines Alters noch immer äußerst sexy wirkt.

Im Trend bei den Designern liegen stilsichere Motive, die häufig sogar eine gewisse Heimatverbundenheit widerspiegeln. Besonders farbenfroh ist die kalifornische Celebrity-Marke JuicyCouture. Aber auch American Vintage, Marc by Marc Jacobs und die junge schwedische Marke Monrow sind sehr beliebt und zeigen, was momentan angesagt ist.

Bei der klassischen Polo-Variante dominieren hingegen nach wie vor Edelmarken wie Ralph Lauren, Lacoste, Burberry und Hilfiger. Teure Stoffe und elegante feminine Schnitte überzeugen dabei.

Shirt-Trends

Oversize, nudefarben, Kunstdrucke, Perlen und Bänder – der Fantasie sind eigentlich keine Grenzen mehr gesetzt. Die Damen-Shirts variieren sowohl in Länge, Stoff, Farbe und Form als auch in der Gestaltung. Und dabei sind sie so vielfältig verwendbar, dass sich beinahe jeder Trend damit kreieren lässt. Und das sogar mit ganz einfachen Mitteln. Kombiniert man beispielsweise eine Jeans mit einem klassischen Shirt und Ballerinas, wirkt das Outfit edel. Clogs dagegen sind in dieser Kombination eher casual während High Heels noch immer Sexappeal versprühen.