Sortieren
Filtern

Beliebtheit

Niedrigster Preis

Höchster Preis

  1. ALBA MODA
  2. Amy Vermont
  3. Betty Barclay
  4. Christian Berg Cocktail
  5. Daniel Hechter
  6. Esprit
  7. Guido Maria Kretschmer
  8. Jake*S
  9. LACE & BEADS
  10. LANDS' END
  11. Laona
  12. Lauren by Ralph Lauren
  13. Luxuar
  14. Marie Noir
  15. NAME IT
  16. NEXT
  17. Niente
  18. Peter Hahn
  19. RIANI
  20. ROXY
  21. Samoon
  22. Sara Lindholm
  23. Siena Studio
  24. Superdry.
  25. Swing
  26. TAIFUN
  27. Ulla Popken
  28. Vertbaudet
zurücksetzen
Filter anwenden
  1. XXS
  2. XS
  3. S
  4. M
  5. L
  6. XL
  7. XXL
  8. 3XL
zurücksetzen
Filter anwenden
  1. 1,00 €
  2. 5,00 €
  3. 10,00 €
  4. 20,00 €
  5. 40,00 €
  6. 80,00 €
  7. 100,00 €
  8. 200,00 €
  9. 400,00 €
  10. 800,00 €
zurücksetzen
Filter anwenden
  1. 1,00 €
  2. 5,00 €
  3. 10,00 €
  4. 20,00 €
  5. 40,00 €
  6. 80,00 €
  7. 100,00 €
  8. 200,00 €
  9. 400,00 €
  10. 800,00 €
zurücksetzen
Filter anwenden
  1. Schwarz
  2. Braun
  3. Beige
  4. Grau
  5. Weiß
  6. Blau
  7. Petrol
  8. Türkis
  9. Grün
  10. Oliv
  11. Gelb
  12. Orange
  13. Rot
  14. Pink
  15. Lila
  16. Gold
  17. Silber
  18. Rosa
zurücksetzen
Filter anwenden

Abendkleider

Sortieren nach


Abendkleider

Feine Roben für exklusive Momente: Tipps rund ums Abendkleid

Viel zu selten flattert eine Einladung ins Haus, bei der ein glamouröser Kleidungsstil gefragt ist. Deshalb folgt auf den Jubel für die exklusive Fashion-Mission meist etwas Unsicherheit: Welches Abendkleid passt zu mir? Wie steht es um die Trends beim feinen Zwirn? Was sagt der Stil-Knigge zur treffend gewählten Gala-Mode?

Lang, kurz, sexy oder wallende Gewänder

Tatsächlich genügt es nicht, ausgesprochen schick auszusehen. Abendkleider müssen dem Anlass und der Persönlichkeit gerecht werden. Kurze Abendkleider, die schlicht elegant sind, passen wunderbar zu Empfängen oder Theaterbesuchen. Zeitlose Allrounder dieser Fraktion sind Etuikleider aus einfarbigen edel anmutenden Stoffen. Kurz erweisen sich auch Cocktailkleider, bei denen die Eleganz noch expressiver wird. Die Geheimwaffe schlechthin ist das „kleine Schwarze“, das in keinem Kleiderschrank fehlen sollte. Wer selten auf exquisitem Parkett unterwegs ist, sollte den schmalen Grad zwischen einem ästhetischen Cocktailkleider und einem aufsehenerregenden Partykleid nicht verpassen. Während eine ordentliche Portion Sexappeal für schillernde Bars nicht verkehrt ist, geht es bei der Cocktailparty und Empfängen am Abend um die vornehmen Verführungskraft.

Lange Abendkleider sind bei Einladungen gefragt, die als Dresscode Black Tie oder White Tie ans Herz legen. Das Design der Roben wirkt ausgesprochen exquisit und edel, dosiert den Glamour-Faktor aber mit Bedacht. So begehrenswert die wallenden Meisterleistungen des Designs auch sind: Ballkleider geben mit ihrem Namen bereits vor, wofür sie gemacht sind. Hier geht es darum, bei einem fulminant inszenierten Ereignis, beispielsweise Filmpremieren, die Blicke auf sich zu lenken. Ausgesprochen diffizil ist die Wahl des richtigen Abendkleids bei einer Hochzeit. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt. Die weiblichen Gäste sollten dem gewünschten Ambiente gerecht werden, ohne den Hauptpersonen wie Braut oder Brautmutter die Show zu stehlen.

Edler Schnitt, exquisite Stoffe

Viele Frauen träumen von einem Abendkleid aus den Ateliers von Guido Maria Kretschmer. Für magisch schöne und zeitlos faszinierende Kollektionen sind die Labels Laona und Luxuar Fashion bekannt, während Swing den Glamour mit einem bezaubernden Hauch von Vintage vereint. Welches Modell das Herz erobert, ist eine Frage des individuellen Geschmacks. Abendkleider ziehen die Aufmerksamkeit auf sich. Deshalb ist es wichtig, dass sich die Trägerin in dem festlichen Outfit rundum wohlfühlt. Das Design der Kleider verpflichtet sich eindeutig der gehobenen Eleganz. Damit das Erscheinungsbild glaubwürdig wirkt, muss die Stoffqualität mit diesem Bekenntnis harmonieren.

Accessoires fürs glamouröse Finish

Mit dem Abendkleid ist die Mission noch nicht erfüllt. Accessoires machen aus der Klamotte ein Outfit. Diese Fashion-Regel gilt auch bei der Sektion „Glanz & Glamour“. Die hauchzarte Stola verleiht schulterfreien Modellen einen respektvollen Charakter, der beim Empfang oder bei einer kirchlichen Zeremonie erwartet wird. Boleros präsentieren sich mitunter kuschelig warm und sind ideal für elegante Anlässe in der Winterzeit. Ohne eine Handtaschen, die sich dezent ins textile Konzept einfügt, geht es kaum. Schließlich benötigen Schlüssel, Make-up und Taschentuch einen exklusiven Stammplatz. Natürlich spricht nichts dagegen, weitere Komponenten wie lange Handschuhe oder glitzernde Juwelen ins Spiel zu bringen. Allerdings sollte die Dekoration den Traum von einem Abendkleid nicht überlagern.